Internet- und e-Mail Setup

Wir möchten Sie bei der Benutzung des Personalplaners unterstützen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Daher haben wir Ihnen die Möglichkeit eingebaut, direkt aus dem Personalplaner e-Mails an unseren Support zu schicken. In Einzelfällen kann es auch nötig sein, dem Support Ihre Datenbanken zukommen zu lassen, um Ihr Problem zu lösen. Auch dies ist ohne Schwierigkeiten möglich, wenn Sie diese Funktionalität installiert haben. Schließlich wird es in einer späteren Version möglich sein, direkt aus dem Personalplaner heraus, auf unserem Server nach der aktuellen Programmversion zu schauen, diese downzuloaden und direkt zu installieren. So werden Sie immer auf dem aktuellsten Stand sein.

Beim Ersten Aufruf des Programmes wird der Setupdialog automatisch gestartet. Sie können Ihre Einstellungen aber auch nachträglich unter dem Menüpunkt STAMMDATEN -> E-Mail und Internet verändern.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Voraussetzung für die Nutzung dieser Fähigkeiten ist jedoch, dass der Rechner, auf dem der Personalplaner installiert ist, die Möglichkeit hat, eine Verbindung zum Internet herzustellen - entweder direkt oder über das DFÜ-Netzwerk. Wenn der Rechner nicht über einen Internetanschluss verfügt, klicken Sie das Kontrollkästchen "e-Mail- und Internetfähigkeit deaktivieren" an und klicken Sie gleich auf die Schaltfläche Schließen. Genauso verfahren Sie, wenn Sie zwar die Möglichkeit haben eine Verbindung herzustellen, davon aber keinen Gebrauch machen möchten.


Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Wenn Ihr Rechner direkt mit dem Internet verbunden ist oder, wenn Sie die Internetverbindung manuell herstellen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "DFÜ-Netzwerk verwenden". Anderenfalls belassen Sie das Häckchen und wählen Sie aus der daneben stehenden Combobox den entsprechenden Telefonbucheintrag des DFÜ-Netzwerkes aus.

Geben Sie im folgenden Eingabefeld den e-Mail-Server ein, über den Ihre ausgehende Post geht. Das ist in der Regel der SMTP-Server. Dieser sollte ohne Authentifizierung das Versenden von e-Mails zulassen. Sie können aber auch die Vorgabe (dd-tech.de) belassen, dann gibt es vermutlich die geringsten Probleme.

Im nächsten Eingabefeld tragen Sie bitte Ihren Namen oder Firmennamen ein und schließlich benötigen wir noch Ihre e-Mail-Adresse, damit wir Ihnen antworten können.

Um die Funktionsfähigkeit zu testen, klicken Sie auf die Schaltfläche Test-Mail erstellen. Sie können sich beispielsweise selbst eine e-Mail schicken.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen, um das Setup zu beenden.