Daten sichern

Mit Hilfe des Backup-Assistenten können Sie alle im Personalplaner erfassten Daten auf ein anderes Verzeichnis oder Laufwerk sichern. Weiterhin können Sie ein solches Backup auch direkt aus dem Personalplaner heraus per e-Mail an den Personalplaner-Support oder eine beliebige e-Mail-Adresse versenden und so auch räumlich in Sicherheit bringen.

Bei der Datensicherung werden die Daten in hohem Maße komprimiert und gemeinsam in einer Datei abgelegt. Das Format in dem diese Datei abgelegt wird entspricht dem weit verbreiteten ZIP-Format und sollte mit jedem handelsüblichen ZIP-Programm bearbeitet werden können. Der Personalplaner verfügt aber auch über ein Wiederherstellungsmodul mit dem einmal gesicherte Daten auch wieder zurückgesichert werden können.

Sie starten den Datensicherungs-Assistenten über den Menüpunkt DIVERSES -> Datensicherung -> Daten sichern.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Um die Daten vollständig sichern zu können, benötigt das Programm den exklusiven Zugriff auf alle Daten. Sie sollten zuvor übrigen Programmpunkte des Personalplaners beenden und, sofern Sie im Netzwerk weitere Personalplaner in Benutzung haben, diese beenden.

In der ersten Maske können Sie sich entscheiden, ob Sie eine Sicherung auf ein Zielverzeichnis erstellen möchten oder, ob Sie das Backup per e-Mail versenden wollen.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

In dem folgenden Schritt können Sie einige weitere Sicherungsoptionen festlegen.

Neben den Dateien, die die Daten selbst enthalten gibt es auch Dateien, die ein schnelles Auffinden bestimmter Datensätze ermöglichen und so ähnlich funktionieren wie der Index in einem dicken Buch. Diese Indexdateien müssen nicht zwingend mitgesichert werden, da sie bei Bedarf ohne Datenverlust neu erstellt werden können. Standardmäßig werden diese Dateien mitgesichert.

Die Datensicherung erfolgt in eine Datei. Als Vorgabe trägt diese den Namen "BACKUP.ZIP". Sie können aber auch einen anderen Namen wählen. Geben Sie diesen dann in dem entsprechenden Eingabefeld ohne die Dateierweiterung ".ZIP" ein.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Temporäre und diverse Backup-Dateien müssen normalerweise nicht gesichert werden. Alle Dateien mit den Endungen TMP, BAK und TBK werden daher standardmäßig nicht mitgesichert. Klicken Sie nach Ihrer Auswahl auf Weiter, um zum nächsten Schritt zu gelangen.

Im Folgenden werden das Quellverzeichnis und die Quelldateien bestimmt. Normalerweise weiß der Personalplaner, wo seine Daten liegen und welche zu sichern sind. So dass Sie hier keine weiteren Einstellungen vorzunehmen haben.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Wenn Sie aber bestimmte Dateien an den Support schicken möchten, können diese an dieser Stelle ausgewählt werden.

Klicken Sie normalerweise einfach auf Weiter.

Nun muss die Datensicherung nur noch gestartet werden.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Datensicherung starten.
Nach erfolgreichem Abschluss der Sicherung erhalten Sie eine Bestätigungsmeldung. Klicken Sie dann auf Schließen, um den Backup-Assistenten zu verlassen.