Der Krankheits-Assistent

Mit dem Krankheits-Assistenten ersetzen Sie kurzerhand eine bestehende Planung durch eine Krankheitsplanung. Der Ablauf ähnelt dem der Urlaubsplanung mit dem Assistenten mit dem Unterschied, dass Sie eine bereits bestehende Planung als Basis heranziehen können.

Alternativ lässt sich ein längere Krankheit auch gut über den Assistenten Terminfolgen und Wiederholungen planen.

Den Assistenten finden Sie im Menü unter PLANUNG -> Krankheits-Assistent.

1. Schritt: Planungszeitraum und Arbeitsbereich

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Bestimmen Sie zunächst den gewünschten Planungszeitraum und wählen Sie Mitarbeiter und Arbeitsbereich aus. Unabhängig von der Zuordnung zu einem Bereich kann die Krankplanung in jedem Bereich erscheinen, wenn der verwendete Zeitbalken entsprechend dafür konfiguriert worden ist (Siehe STAMMDATEN -> Zeitbalken -> Register Allgemein). Wählen Sie hier auch, ob Kranktage an Feiertagen gezählt werden sollen.

2. Schritt: Arbeitszeitbewertung

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Bestimmen Sie in diesem Schritt, wie die Arbeitszeit über den Zeitraum verteilt werden soll. Die Optionen sind analog zur Urlaubsplanung. Zusätzlich gibt es hier aber auch die Möglichkeit eine bestehende Planung in Krankheit umzuwandeln. Die Stundenwerte werden dann entsprechend dieser Planung vergeben.

3. Schritt: Krankentage

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Wie sollen die Krankheitstage gezählt werden? Wenn Sie Kranktage an diesen Wochentagen ansetzen wählen, wird für jeden Wochentag, der mit einem Haken markiert ist, ein Zeitbalken erstellt. Der Wert in Krankheitstagen richtet sich nach der Auswahl der entsprechenden ComboBox hinter dem Wochentag.

Bei Planung entsprechend dem Standard-Dienstplan, dem Tagessoll oder anhand einer bestehenden Planung, werden die Zeitbalken für die in dieser Musterplanung existierenden Tage erstellt. Es ist in diesen Fällen die zweite Option vorgewählt. Damit die Planung über die Zeit nicht lückenhaft sondern durchgängig erscheint, können auf Wunsch wertneutrale "Füllbalken" an den nicht verplanten Tagen erstellt werden. Die gewünschten Wochentage können Sie unter dieser Option wählen.

4. Schritt: Planungsoptionen

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Als Zeitbalken für die Krankheitsplanung kommt jeder Zeitbalken in Frage, der in der Zeitbalkendefinition auf der Karteikarte Anwesenheit / Urlaub / Krank die Option Er / Sie ist krank angewählt hat. Die zulässigen Balken-Arten werden in der oberen Auswahlliste aufgeführt. Sie können auf Wunsch einen abweichenden Text und Zeit- und Tageswerte auf den Terminen erscheinen lassen.

Da ein kranker Mitarbeiter in der Regel den ganzen Tag über nicht zur Verfügung steht, bietet es ich an, den kompletten Tag zu blockieren. Die Zeiten, die hier gewählten Zeiten dienen nur der optischen Darstellung des Balkens und haben keinen Einfluss auf den Zeitwert.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Tipp: Sie können durch einen rechten Mausklick auf den Zeitbalkentypen direkt in die Zeitbalken-Konfiguration springen und dort ggf. notwendige Anpassungen vornehmen

5. Schritt: Planung durchführen

Mit einem Klick auf Planung durchführen, starten Sie schließlich die Planung. Eine kurze Meldung nach Abschluss informiert Sie über die tatsächlich geplanten Termine.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan