Planungsraster einstellen

Das Standard-Planungsraster beträgt 15 Minuten. D.h, wenn Sie einen Zeitbalken mit der Maus ziehen, "rastet" diese in Abständen von 15 Minuten. Außerdem werden die Soll-Ist-Überprüfungen mit diesem Raster durchgeführt. Sie können aber mit dem Personalplaner auch minutengenau planen.

Zeitbalken bearbeiten

Über einen Doppelklick auf den Zeitbalken oder die entsprechende Auswahl aus seinem Kontextmenü kann jeder Zeitbalken bearbeitet werden. Über die sich dann öffnende Eigenschaften-Maske können die gewünschten Zeiten direkt minutengenau eingetragen werden.

Abschalten des Rasters

Das Raster kann temporär ein- und ausgeschaltet werden. In der Symbolleiste der Planungsmasken befindet sich dafür eine Schaltfläche.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Erscheint diese hineingedrückt, ist das Raster eingeschaltet. Andernfalls ist es nicht aktiv, und Sie können die Maus stufenlos ziehen, und so (bei entsprechender Vergrößerung) minutengenau planen.

Einstellen des Rasters

Das Planungsraster selbst kann ebenfalls verstellt werden. Klicken Sie dazu auf die Pfeil-Schaltfläche neben dem "Raster-Schalter" und wählen Sie das gewünschte Raster (5, 10, 15, 30 oder 60 Minuten) aus. Das aktuelle Raster wird durch ein Häckchen markiert.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Grundeinstellungen des Planungsrasters

Sie werden sehen, beim nächsten Aufruf der Maske wird das Planungsraster wieder aktiv sein und auf 15 Minuten stehen. Um das Planungsraster grundsätzlich auf einen anderen Wert zu stellen oder es zu deaktivieren, klicken Sie auf das Eigenschaften-Symbol in der Symbolleiste der Planungsmaske.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Es öffnet sich der Konfigurationsdialog für die Planungseigenschaften. Diese Eigenschaften werden für die Tages- und Wochenplanung getrennt verwaltet.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Wenn Sie hier Einstellungen verändern und Ihre Änderungen durch einen Klick auf Übernehmen speichern, werden diese Werte zu den neuen Standardeinstellungen.