Zeitbalken - Zeitwert

Über dieses Register lässt sich der Wert eines Zeitbalken einstellen. Ein Termin wird normalerweise mit einem Faktor von 1,0 bewertet; eine Planung von fünf Stunden hat dementsprechend einen Wert von fünf Stunden.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Planungen an Wochenenden, Feiertagen, Nachtschichten oder Fortbildungen lassen sich durch Festlegen eines anderen Faktors auch anders bewerten. Bei einem Faktor von 1,5 zählt eine Planung von drei Stunden mit 4,5h.

Von dem sich ergebenden Zeitwert kann eine feste oder dynamische Pause abgezogen werden. Den Minutenwert geben Sie unterhalb des Faktors ein. Bei einem Wert von -1 wird die Pause dynamisch in Abhängigkeit von der Länge der Planung abgezogen. Planungen bis zu sechs Stunden werden ohne Pause gerechnet; 30 Minuten werden bei bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei über 9h Planung abgezogen.

Bei mehreren aufeinanderfolgenden Terminen an einem Tag, kann bei Verwendung dynamischer Pausen eine Tagesüberwachung aktiviert werden, damit die Pausenregeln auch dann zur Anwendung kommen, wenn die einzelnen Planzeiten der Termine unterhalb der Grenzen liegen, die Gesamtanwesenheit, jedoch darüber (Siehe: Stammdaten -> Grundeinstellungen).

Einige Tätigkeiten werden unabhängig von der Dauer pauschal mit einem festen Wert verrechnet; eine Pause bspw. hat immer einen Wert von 0, manche Notdienste werden fix vergütet. Für diese Tätigkeiten gibt es die zweite Option Der Balken hat, unabhängig von seiner Länge, einen festen Zeitwert. Der Wert wird in Minuten eingetragen.