Zeitbalken - Kostenstelle / Stundensatz

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Kostenstellen, bestehend aus einer Kostenstellen-Nr. und einem Text, können unter STAMMDATEN -> Kostenstellen definiert und verwaltet werden. Der Personalplaner verwendet diese Kostenstellen nicht, aber sie können bei der Abrechnung (AUSWERTUNGEN -> Stundenabrechnung) und dem Excel-Export (AUSWERTUNGEN -> Excel-Export) von Ihnen ggf. für eine Weiterverarbeitung verwendet werden.
Die Professional-Version bietet zudem eine Planungsanalyse in der mit den Kostenstellen gearbeitet werden kann.

In der Planung kann über die Bearbeitungsfunktion jedem Termin eine Kostenstelle zugeordnet werden. Gehören bestimmte Tätigkeiten generell zu einer Kostenstelle, kann diese direkt hier in der Balkendefinition vorgewählt werden. Später bei der Planung wird diese Kostenstelle dann automatisch verwendet.

Im Mitarbeiterstamm kann jedem Mitarbeiter über dessen "Vertrag" ein Stundensatz zugewiesen werden. Hängt die Bezahlung von der Tätigkeit ab oder gibt es einzelne Tätigkeiten, die gesondert vergütet werden, kann ein abweichender Stundensatz hier bei der Tätigkeit hinterlegt werden und überschreibt dann den Standard-Stundensatz des Mitarbeiters.
Unabhängig davon kann ein Stundensatz individuell bei jedem einzelnen Termin eingetragen werden.