Dienstplan (Einstellungen)

Über diesen Dialog kann die Erscheinung des Dienstplanes angepasst werden. Die meisten dieser Einstellmöglichkeiten finden Sie auch beim Einzel-Dienstplan

Register Wochenblock

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Die Kontrollkästchen im oberen Drittel dieses Registers beziehen sich im Wesentlichen auf die Saldenleiste über jedem Wochenblock. Sollen Name und Mitarbeitertyp gedruckt werden, und wie ist es mit den Vorwochen- und Endsalden?

Balken- und Bereichsfarben

Ist das Kontrollkästchen Farben der Zeitbalken verwenden markiert, werden die einzelnen Termine in den Farben der Zeitbalken dargestellt und entsprechend farbig hinterlegt. Wird außerdem Mit Farbverlauf angewählt, erfolgt die Darstellung mit einem Farbverlauf.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Im DD-Personalplaner Professional können alternativ zu den Zeitbalkenfarben auch die bei den Arbeitsbereichen hinterlegten Farben verwendet werden. Die Einstellung Farben der Bereiche verwenden finden Sie unter dem Register Arbeitsbereiche.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Anwesenheiten werden dann in den Bereichsfarben dargestellt. Bei Abwesenheiten, wie Urlaub, Krankheit oder Fortbildung, werden die Zeitbalkenfarben verwendet, sofern die Option gewählt ist.

Darstellung nicht geplanter Personen

Normalerweise wird für jeden aktiven Mitarbeiter ein Wochenblock gedruckt. Ist Blöcke ohne Planungen nicht drucken markiert, werden nur Wochenblöcke für die Mitarbeiter gedruckt, die in der angezeigten Woche im gewählten Bereich mindestens einen Termin haben. Der Plan wird dann kompakter, aber der einzelne Mitarbeiter findet sich nicht immer an der gleichen Stelle.

Mit Stammbelegschaft immer drucken ist in der Professional-Version eine Einstellung möglich, in der die Mitarbeiter der Stammbelegschaft einer Filiale immer aufgeführt werden und Springer nur dann erscheinen, wenn sie in diesem Bereich eingeteilt sind.

Hinweis: Der Stammbereich eines Mitarbeiters ist der im Mitarbeiterstamm unter dem Register Arbeitsbereiche links ausgewählte Bereich.


Zusammenfassen von Planungen

Durch mehrere Pausen (z.B. Raucherpausen) unterbrochene Tätigkeiten dehnen den Ausdruck aus und schaffen manchmal mehr Verwirrung als Klarheit.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Mit Hilfe der Option Zusammenfassen können solche Planungen zusammengezogen werden.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Um bei dieser Einstellung den Unterschied zwischen Brutto- und Nettoarbeitszeit herauszustellen, kann beim Ausdruck die Option Tagessummen ausgeben markiert werden, aber auch die Ausgabe von Dauer und Zeit direkt beim Termin sind möglich.

Ausgabe von Dauer und/oder Zeitwert

Unabhängig von der Einstellung Zusammenfassen können auch Dauer und/oder Zeitwert direkt beim einzelnen Termin ausgegeben werden. Die Ausgabe ist in Minuten, Dezimalstunden oder im Zeitformat möglich. Das Format kann über einen rechten Mausklick auf das Kontrollkästchen gewählt werden.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Die Zeiten werden in Klammern dargestellt. Die Darstellung von Dauer und Wert erfolgt dabei nur, wenn sich beide Werte unterscheiden.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Splitten von Übernachtplanungen

Durchgehende Planungen über die Mitternachtsgrenze hinaus werden normalerweise bei dem Tag aufgeführt an dem sie beginnen. Ist die Option Übernachtplanungen auf die betroffenen Tage verteilen markiert, erfolgt ein Schnitt um Mitternacht und die Planung erscheint anteilig in beiden Tagen (bis 24:00 und ab 0:00 Uhr).

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Weitere Darstellungsoptionen

Im Einstellungs-Dialog des Einzeldienstplanes gibt es zusätzlich die Möglichkeit die jeweilige Kalenderwoche neben den Block drucken zu lassen.

Mit Hilfe von Plantyp-Kennzeichen können einzelne Planungsarten wie z.B. "Fortbildung" im Dienstplan hervorgehoben werden. Die Mitarbeiter sehen dann, dass es sich bei dem Termin nicht um eine normale Tätigkeit handelt. Die maximale Anzahl von Buchstaben, die von diesem Kennzeichen im Dienstplan gedruckt werden soll kann hier definiert werden.
Das Plantyp-Kennzeichen wird bei der Balkendefinition unter STAMMDATEN -> Zeitbalken/Tätigkeiten -> Register Kennzeichen/Status festgelegt.

Innerhalb eines Wochenblocks wird unterhalb der Termine ein Freiraum von standardmäßig sechs mm gelassen. Dieser ist gedacht für handschriftliche Notizen, Zeitkorrekturen oder Istzeiten, etc. Außerdem verleiht er dem Dienstplan etwas "Luftigkeit". Wird mehr oder weniger Platz benötigt, kann dieser Wert verändert werden.

Damit die einzelnen Planungen und Wochenblöcke nicht aneinanderkleben, sind kleine Abstände vorgesehen. Diese Abstände können Sie entsprechend Ihren Vorstellungen anpassen.

Register Arbeitsbereiche

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Bei einem Dienstplan über alle Arbeitsbereiche ist die Angabe des Termins alleine mitunter nicht aussagekräftig genug. Insbesondere bei Betrieben mit räumlich getrennten Arbeitsbereichen (z.B. Filialen), ist es nicht unwichtig, dass der Mitarbeiter dort erscheint, wo er eingeplant worden ist.
Unter diesem Register kann bestimmt werden, ob der jeweilige Arbeitsbereich unter den Termin gedruckt werden soll und in welcher Form. Schriftart und eingrenzende Zeichen können hier gesetzt werden.

Arbeiten Mitarbeiter als Springer in unterschiedlichen Abteilungen oder Filialen, kann es auch in einem Bereichsplan - Ausdruck nur für eine Abteilung oder Filiale - interessant sein, alle Planungen dieser Mitarbeiter zu sehen. Dazu können Sie im DD-Personalplaner Professional das Kontrollkästchen Planungen aller Bereiche drucken verwenden.
Der Unterschied zum Ausdruck über alle Bereiche liegt darin, dass bei einem so markierten Bereichsplan nur die Mitarbeiter berücksichtigt werden, die im gewählten Bereich verplant sind. Für diese werden dann auch die Planungen in anderen Bereichen ausgegeben. Bei einem Ausdruck über alle Bereiche werden dagegen die Planungen aller Mitarbeiter in allen Bereichen ausgegeben.

Mit Farben der Bereiche verwenden kann in der Professional-Version der Einsatzort einer Tätigkeit farblich hervorgehoben werden (s. "Balken und Bereichsfarben" unter dem Register Wochenblock).

Der Text für "Arbeitsbereich", der im Titel angedruckt wird kann hier ebenfalls verändert werden. Vielleicht ist "Team" oder "Filiale" passender für Ihren Betrieb.

Register Kommentare

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Planungskommentare

Zu jedem einzelnen Termin kann ein Kommentar von beliebiger Länge festgehalten werden. Dieser kann z.B. auch als Arbeitsanweisung genutzt werden. Im Dienstplan können Kommentare wahlweise direkt unter einzelnen Terminen oder zusammengefasst unter alle Termine gedruckt werden. Da im Dienstplan nicht unendlich viel Platz ist, werden diese auf eine bestimmte Anzahl von Zeichen beschnitten. Auf Wunsch kann die Schriftart von Kommentaren geändert werden.

Balkentext

Der Balkentext, der auch im graphischen Dienstplan gezeigt wird kann auch hier unterhalb der Zeiten gedruckt werden. In vielen Fällen ist es dann nicht nötig mit Kommentaren zu arbeiten.

Register Tage

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Wochentage

Markieren Sie hier die Wochentage, die auf dem Dienstplan erscheinen sollen. Die Tage müssen nicht zusammenhängend sein. Es kann z.B. lediglich der Mittwoch ausgelassen werden.

Feiertage

Feiertage werden im Dienstplan optisch hervorgehoben. Vorder- und Hintergrundfarbe sowie eine Schraffur können gewählt werden.

Aktionen/Ereignisse

Über die Tageseinstellungen festgelegte Aktionen und Ereignisse können auf Wunsch in den Spaltenköpfen des Dienstplanes erscheinen und zwar mit Text und/oder Zeitspanne.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Zur Berechnung von Länge und Position der Zeitbalken-Miniatur wird dabei der im graphischen Dienstplan gewählte sichtbare Bereich verwendet. Die Breite einer Spalte repräsentiert also normalerweise Ihren Arbeitstag (z.B. Beginn 8:00; Ende 16:30).

Register Wochentrennung

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan
Normalerweise wird jede KW auf einer neuen Seite begonnen. Je nach Einstellung und Mitarbeiteranzahl kann es dabei auch zu viel "weißem Papier" kommen. Auf Wunsch kann daher eine Folgewoche auch auf der aktuellen Seite begonnen werden, wenn ausreichend Platz ist. So wird verhindert, dass gerade noch ein Wochenblock auf die Seite passt und dann ein Umbruch erfolgen muss.

Register Diverses

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Namen

Die Namen werden normalerweise in der Form NACHNAME, VORNAME gedruckt. Es stehen jedoch auch andere Optionen zur Wahl, z.B. nur VORNAME oder der Kurz- oder Spitzname, der im Mitarbeiterstamm unter dem Register Weitere frei festgelegt werden kann.

Druck-Zeitraum

Beim Aufruf des Dienstplan-Dialogs erscheinen die beiden Daten Von und Bis bereits gefüllt. Drucken Sie regelmäßig Dienstpläne für einen bestimmten Zeitraum, können Sie hier festlegen, wie die Vorbelegung der Daten erfolgen soll. In vielen Fällen werden Sie dann direkt auf OK klicken können, um den Druck zu beginnen.

Urlaub / Krank drucken

Urlaub und Krank werden, wie alle anderen Termine, auf dem Plan des Arbeitsbereiches gedruckt in dem sie angelegt wurden. Auf Wunsch lassen sich aber "Urlaub" und "Krankheit" auch in allen anderen Bereichen mit andrucken.
Über diese Sektion lassen sich auch die Texte, die bei Urlaubs und Krankheitsplanungen an Stelle der Zeiten gedruckt werden sollen, definieren