Monat kurz (Einstellungen)

Dies ist der Konfigurations-Dialog für den Dienstplan "Monat kurz". In diesen Dialog gelangen Sie über die Option DRUCKEN -> Berichteinst-Ellungen -> Dienstplan/Urlaub -> Urlaub kurz oder über die Schaltfläche Einstellungen... des "Monat kurz" direkt.

Register Monat

Bei einem Monatswechsel innerhalb des Ausdrucks kann wahlweise auf eine neue Seite umgebrochen oder, sofern ausreichend Platz ist, auf der selben Seite weiter gedruckt werden.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Monatstrennung

Durch das Festlegen des Mindestfreiraumes am unteren Seitenrand können unglückliche Umbrüche, bei denen nur ein oder zwei Tage vor einem notwendigen Umbruch auf die Seite gedruckt werden, vermieden werden.

Der Abstand zum Folgemonat dient der besseren optischen Trennung von Vor- und Folgemonat.

Normalerweise wird zum Beginn des Monats ein Spaltenkopf mit den Spaltenüberschriften geschrieben. Entfernen Sie das Häkchen des Kontrollkästchens Spaltenüberschriften zum Monatsanfang schreiben, um dies zu unterdrücken. Der Folgemonat wird dann direkt mit dem in Abstand zum Folgemonat angegebenen Abstand fortgeschrieben.

Bei nicht markiertem Kontrollkästchen Folgemonat auf der aktuellen Seite beginnen, wird jeder Monat auf einer neuen Seite begonnen.

Monatssalden

Auf Wunsch können im unterhalb jedes Monats die Salden der Mitarbeiter in einer zusätzlichen Zeile aufgeführt werden. Als Positionen stehen Anfangssaldo (Endsaldo des Vormonats), Stunden-Soll und -Ist, die Differenz innerhalb des Monats und der sich daraus ergebende Gesamtsaldo zum Monatsende zur Verfügung. Die Saldenzeile kann um einige Millimeter vom Monatsblock abgerückt werden und eine Wiederholung der Namen zeigen.

Register Tage

Wochenende

Das Wochenende, standardmäßig Samstag und Sonntag, kann farbig hervorgehoben werden. Möchten Sie nur Samstag, Sonntag oder einen anderen Tag hervorheben, wählen Sie diesen aus der Auswahl-Liste aus. "Nicht hervorh." unterdrückt die farbige Markierung des Wochenendes.

Klicken Sie auf die Farbfläche, um den Farbauswahl-Dialog zu öffnen und eine andere Wochenend-Farbe auszuwählen. Wählen Sie eine Farbe, die Ihr Drucker darstellen kann und auf der die Termine noch zu lesen sind.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Zeilenhöhe

Befindet sich ein Wochentag grundsätzlich in der Auswahl der zu druckenden Tage, wird die Zeilenhöhe, also die Höhe eines Tages, anhand der gewählten Optionen (Balkentext, Arbeitsbereich, Kommentar, Zeiten, ...) und der Anzahl der Planungen bei jeder Person automatisch berechnet. Zusätzlich kann eine Mindesthöhe festgelegt werden, um bei stark schwankender Höhe ein ausgeglicheneres Bild zu erreichen.

Sollen Tage ohne Planungen gar nicht gedruckt werden, kann hier die Option Tage ohne Planungen nicht drucken markiert werden. Diese Option ist dann interessant, wenn in einem Bereich nur an bestimmten Tagen gearbeitet wird, diese jedoch wechseln, und somit nicht über die Wahl der Wochentage vorbestimmt werden können (z.B. Kirchen, wo neben Sonntagen auch Feiertage an anderen Wochentagen benötigt werden).

Register Spalten

Spalten

Im Dienstplan "Monat kurz" werden die Mitarbeiter nebeneinander aufgeführt. Alternativ können Sie die Anzahl der Mitarbeiter pro Seite oder die Breite der Spalte eines Mitarbeiters vorgeben.

Im ersten Fall errechnet sich die Spaltenbreite aus der Papierbreite abzüglich der eingestellten Seitenränder, der Kopfspalte (Monat, Tag, Feiertag) und ggf. der Breite der Notiz-Spalte.
Wird die Spaltenbreite vorgegeben, ergibt sich aus dem verfügbaren Bereich die Anzahl der nebeneinander erscheinenden Mitarbeiter.

Über die Wahl der Schreibweise des Namens unter dem Register "Diverses", lassen sich die Spalten ggf. zusätzlich optimieren.

Bei markierter Option Spalten ohne Planungen nicht drucken erscheinen Mitarbeiter, die im gewählten Zeitraum und/oder Bereich nicht verplant sind nicht auf dem Ausdruck.

In der Professional-Version kann die zusätzliche Option Stammbelegschaft immer drucken markiert werden, um Mitarbeiter eines Stammbereichs auch dann erscheinen zu lassen, wenn keine Planungen für sie existieren.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Notizen

Am rechten Rand eines jeden Blattes kann eine zusätzliche Spalte für handschriftliche Notizen gedruckt werden. In dieser Gruppe bestimmen Sie Spaltenbreite, Überschrift und, ob diese Spalte gedruckt wird. Für eine bessere optische Trennung kann die Notizspalte vom eigentlichen Dienstplan abgerückt werden.

Register Tagesblock

Im Tagesblock werden die Termine eines Mitarbeiters an einem Tag aufgeführt. Neben den Dienstzeiten können Tätigkeiten, Kennzeichen, Arbeitsbereiche und Kommentare gedruckt werden.

Termine

Der Zeitbalken-Text ist der Text, den Sie bei der Planung auf den Terminen sehen. In diesem Dienstplan werden normalerweise nur Zeiten aufgeführt. Sollen die Tätigkeiten auch auf dem Ausdruck erscheinen, markieren Sie dieses Kontrollkästchen.
Wird der Balkentext angezeigt, lassen sich die Zeiten selbst unterdrücken. Der Plan wird dann zu einer Grob-Übersicht mit Orientierungscharacter.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Planungen über die Mitternachtsgrenze hinaus werden normalerweise bei dem Tag aufgeführt an dem sie beginnen. Ist die Option Übernachtplanungen auf die betroffenen Tage verteilen markiert, erfolgt ein Schnitt um Mitternacht und die Planung erscheint anteilig in beiden Tagen (bis 24:00 und ab 0:00 Uhr).

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Plan Typ-Kennzeichen

Einzelne Tätigkeiten können im Dienstplanausdruck durch Kennzeichen hervorgehoben werden. Planungen mit einem Kennzeichen werden im Ausdruck fett gedruckt und das Kennzeichen erscheint neben den Zeiten. Die Anzahl der maximal zu druckenden Zeichen kann in dieser Rubrik festgelegt werden. Ein Wert von 0 unterdrückt die Hervorhebung des Termins.

Plan Typ-Kennzeichen werden unter STAMMDATEN -> Zeitbalken festgelegt und können auch nachträglich geändert werden. Sie stehen bei der Termin-Definition, nicht beim Termin selbst.

Je nach Anzahl der Termine und der Wahl der zusätzlich zu druckenden Informationen ergibt sich die Höhe der Zeile eines Tages. Dabei wird die Zeilenhöhe zunächst für jeden Mitarbeiter ermittelt und die Zeile dann mit dem maximal notwendigen Raum geschrieben. Mögen Sie unterhalb eines jeden Tages etwas Platz für Notizen oder etwas "Luftigkeit", tragen Sie die Höhe des gewünschten Platzes unter "Freiraum" ein.

Geburtstage

Geburtstage von Mitarbeitern lassen sich farbig hervorheben. Wenn Sie dies möchten, markieren Sie das Kontrollkästchen Geburtstage der Mitarbeiter hervorheben und wählen Sie durch Klicken auf die Farbfläche ggf. eine andere als die vorgegebene Farbe aus.

Bei Mitarbeitern, die an einem 29. Februar Geburtstag haben, kann die Hervorhebung in einem Nicht-Schaltjahr wahlweise am 28. Februar oder am 1. März erfolgen.

Für die Erscheinung der Arbeitsbereiche und Kommentare stehen Ihnen jeweils eigene Karteikarten zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter Dienstplan (Einstellungen).

Register Arbeitsbereiche

Der Ausdruck kann auf Wunsch nach Bereichen getrennt erfolgen.
Ist zusätzlich zur Option Bereiche trennen auch die Option Planung nach Bereichen gruppieren markiert, werden die Bereiche nebeneinander aufgeführt, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Andernfalls werden die gewählten Bereiche nacheinander ausgegeben.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

In der Professional-Version können über die Option Planungen aller Bereiche drucken auch in einem Bereichsplan die Planungen eines Mitarbeiters in anderen Bereichen gedruckt werden.