Personalplaner II - 1.9.8

Neu in Version 1.9.8


Datensicherung
Update:Der Assistent für die Datensicherung wurde komplett überarbeitet und erweitert. Sicherungen können nun auch auf UNC-Pfaden (\\<SERVER>\Freigabe\...) erfolgen oder wenn das Datenverzeichnis selbst über einen UNC-Pfad angesprochen wird. Bislang war ein Verzeichnis mit einem Laufwerksbuchstaben notwendig. Dateinamen und Pfade können jetzt sehr viel länger sein.
New:Die Dateien werden auf exklusiven Zugriff hin überprüft. Ist dieser nicht bei allen Dateien gewährleistet, erfolgt eine Meldung und das Backup wird nicht gestartet.
New:Die Wiederherstellung kann jetzt auch gestartet werden, indem ein Personalplaner-Backup per Drag&Drop z.B. aus dem Windows Explorer auf den Hintergrund des Personalplaners gezogen wird.
Changed:Memory-Sticks werden vom Betriebssystem als "Disketten-Laufwerk" erkannt. Daher wurden sie vor dem Backup für ein "multiple-disk-backup" vorbereitet (ja, so war das früher: "Legen Sie jetzt bitte Diskette 1 von 3 ein...") und die Laufwerksbezeichnung entsprechend umbenannt.

Stammdaten - Mitarbeiter
Fix:Durch die Änderung der Datenbankstruktur in der letzten Version kam es bei der Neuanlage eines Mitarbeiters zu einer Fehlermeldung