Stundenauswertung (Einstellungen)

Der Einstellungsdialog für die Stundenauswertung ähnelt in vielen Punkten dem der übrigen Berichte und Dienstpläne (siehe Bericht-Einstellungen). Daher wird hier nur auf die Besonderheiten eingegangen.

Register Gruppierung

Ohne Gruppierung ergibt die Stundenauswertung eine Liste von Planungen an deren Ende eine Summe steht. Je nach Auswahl ist diese Liste auf einen oder mehrere Mitarbeiter, Kostenstellen oder Arbeitsbereiche beschränkt.

Die Auswertung kann aber auch nach einem oder mehreren Kriterien gruppiert und mit Zwischensummen versehen werden, bspw. für die Stundenabrechnung der Mitarbeiter.
Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

In der linken Auswahlliste befinden sich die möglichen Gruppierkriterien - Mitarbeiter, Kostenstelle, Bereich, Kalenderwoche etc. - und in der rechten die ausgewählten.
Eine Option wird per Drag&Drop, Doppelklick oder mit Hilfe der Pfeiltasten von der einen in die andere Liste bewegt.
Die Reihenfolge der gewählten Kriterien kann über die Schaltflächen neben der Option bestimmt werden. Wie bei der Mitarbeitersortierung ziehen Sie eine Option einfach weiter nach oben oder unten.

Weiter oben stehende Kriterien bilden eine Klammer um die weiter unten liegende. Angenommen, Sie wählen die Optionen "Mitarbeiter" und "Kostenstelle", dann wird der Bericht schematisch folgendermaßen aufgebaut:

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Um diese Gliederung auch optisch hervorzuheben, können für jede Gruppierungsebene Überschrift und Summenzeile formatiert werden.

Sie können Schriftart und -größe wählen und den Abstand zur vorhergehenden Gruppe festlegen. Außerdem ist es möglich bei einem Gruppenwechsel auch auf eine neue Seite umzubrechen. Das bietet sich z.B. an, wenn die Auswertung nach den Mitarbeitern gruppiert werden soll.

Für die Änderung dieser Einstellungen, markieren Sie die gewünschte Gruppe in der rechten Auswahlliste. Die Einstellungen für diese Gruppe werden dann in den unten liegenden Registerkarten "Überschrift" und "Zusammenfassung" angezeigt und können dort geändert werden.

Markieren Sie das Kontrollkästchen "Beginn auf neuer Seite", wenn mit dem Wechsel der Gruppe auch ein Seitenwechsel erfolgen soll. Markieren Sie zusätzlich "Seitenzähler zurücksetzen", beginnt die Seitenzahl der Folgeseite wieder mit "1".

Ein Umbruch auf eine neue Seite erfolgt auch dann, wenn beim Gruppenwechsel der Abstand zum unteren Seitenrand ein bestimmtes Maß unterschreitet. Die zur Verfügung stehende Mindesthöhe kann von Ihnen festgelegt werden.

Register Spalten

Über dieses Register bestimmen Sie den Spaltenaufbau des Berichts. Über die Schaltfläche Einstellungen... gelangen Sie in einen Dialog, über den die Spalten selbst, deren Breite und Ausrichtung sowie die Spaltenüberschriften festgelegt werden können. Dieser Dialog entspricht von Aufbau und Handhabung der Spaltenkonfiguration der Teamleader-Übersicht

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Planungskommentare können in der Studenauswertung gesondert dargestellt werden. Sie können, wie andere Eigenschaften, über die Spalteneinstellungen angewählt werden und werden dann normalerweise nach 50 Zeichen abgeschnitten. Das bietet sich vor allem bei kurzen Kommentaren an, wenn Sie nicht viele Spalten mit Informationen benötigen oder, den Ausdruck im Querformat vornehmen.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Verwenden Sie längere Kommentare, können diese alternativ unter die Zeile gedruckt werden. Der Bericht streckt sich dann nicht so in die Länge und die Lesbarkeit ist besser. Ohne gesonderte Einstellung erstreckt sich der Kommentardruck über die Spalten zwei bis vier,

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

was ebenfalls eingestellt werden kann.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan

Register Diverses

Unter diesem Register bestimmen sie das Erscheinen einer Totalsumme am Ende des Berichts und, ob bestimmte Arten von Planungen unterdrückt werden sollen.

Außerdem stehen hier einige optische Einstellmöglichkeiten, wie ein Farbwechsel mit jeder Zeile zur Verfügung.

Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung, Schichtplan