Verwendete Begriffe


Hier ein paar Worte zu den unterschiedlichen Begriffen, die wir im Personalplaner verwenden.

Arbeitsbereich

Arbeitsbereiche (oder Bereiche) bezeichnen den Ort an dem jemand etwas tut. Das kann ein physischer Ort sein (Filiale 1, Kasse, Garderobe, Labor) oder eine logische Planungseinheit, die nicht zwingend an einen Platz gebunden ist (Team 1, Abteilung 2, Montagetrupp).
Sie können Ihren Betrieb in verschiedene Arbeitsbereiche unterteilen und festlegen welche Mitarbeiter wo eingesetzt werden dürfen. Natürlich kann aber auch alles in einem großen Bereich ("Firma") geplant werden.

Mitarbeitertyp

Der Mitarbeitertyp dient der Unterteilung der Personen in verschiedene Arten oder Qualifikationen, die bei der Planung interessant oder notwendig sein können. Mitarbeitertypen sind z.B. Arzt und Schwester oder Meister, Geselle, Azubi oder aber auch Vollzeit und Teilzeit.
Wichtig bei der Wahl der Mitarbeitertypen ist vor allem, dass die Einteilung Sie bei der Planungsarbeit unterstützt. Planungen der einzelnen Mitarbeitertypen werden z.B. farblich unterschiedlich dargestellt und Tätigkeiten können so definiert werden, dass sie nur von Mitarbeitern mit bestimmten Qualifikationen ausgeführt werden dürfen. Wenn bei Ihnen eigenentlich alle alles machen, gibt es vielleicht überhaupt nur einen Mitarbeitertypen "Standard" oder "Mitarbeiter".

Mitarbeitergruppe

Jeder Mitarbeiter ist immer genau ein Mitarbeitertyp. Die Person ist entweder Meister, Geselle oder Azubi. Zusätzliche Unterscheidungsmerkmale können über Mitarbeitergruppen abgebildet werden. Teamleitungsfunktion, Schlüsselgewalt oder spezifische Zusatzqualifikationen sind bspw. solche Merkmale, die auch auch qualifikationsübergreifend sein können. Mitarbeiter können einer oder mehreren Gruppen angehören. Es ist aber auch möglich, dass eine Person keiner Gruppe angehört. Tätigkeiten können auch an Mitarbeitergruppen gebunden werden. Eine so definierte Tätigkeit kann dann nur bei den entsprechenden Gruppenmitgliedern verplant werden. Mitarbeitergruppen sind Bestandteil der Professional-Version und stehen in der Standard-Version nicht zur Verfügung.

Tätigkeit oder Zeitbalken

Die eigentlichen Planungen, also das was die einzelnen Mitarbeiter tun sollen, werden mit Zeitbalken erstellt. Ähnlich wie bunte Striche mit Filzschreibern oder Magnete auf Planungstafeln, werden hier die Tätigkeiten, Anwesenheiten oder Fehlzeiten mit bunten Zeitbalken gezogen.
Bei der Anlage der Mitarbeitertypen wird automatisch für jeden Typen eine Standard-Tätigkeit ("Standard" oder "Plan Normal") angelegt. "Standard" ist das was ein Mitarbeiter vom Typ X tut, wenn er nicht explizit für eine bestimmte Aufgabe verplant wird.
Zur besseren Unterscheidung bekommen diese Standard-Planungen für jeden Mitarbeitertyp eine andere Farbe.
Neben der Standard-Tätigkeit können beliebig viele Zeitbalkenarten für verschiedene Tätigkeiten mit unterschiedlichen Farben, Beschriftungen und auch Bewertungen angelegt werden.

Lassen Sie sich nicht verwirren!

Nicht selten werden für Arbeitsbereiche, Mitarbeitertypen, (Gruppen) und Tätigkeiten gleiche oder ähnliche Begriffe verwendet. Das soll Sie aber nicht verwirren. Im Personalplaner werden Dinge ausformuliert, die wir umgangssprachlich meinen. "Herr X macht morgen Kasse." meint: "Der Kassierer Herr X wird morgen an der Kasse kassieren.".
Es kann also sein, dass der Begriff "Kasse" mit unterschiedlicher Bedeutung auftaucht. Einmal ist es ein Ort, einmal eine Tätigkeit.

Schichtzeiten

Im Personalplaner können Sie grundsätzlich an sieben Tagen 24 Stunden minutengenau planen. Gibt es typische häufig wiederkehrende Planungszeiten, können Sie diese hinterlegen und ihnen einen Namen geben (z.B. "Früh", "Spät", "Nacht"). Definierte Schichtzeiten können zu Wochenschichten zusammengefasst werden und Sie bei der Planung unterstützen. Außerdem können sie bspw. im Excel-Export erkannt und weiter ausgewertet werden.

Wochenschichten

Einzelne Schichtzeiten können zu Wochenschichten zusammengefasst und bei der Planung verwendet werden. Schichten können über das Kontextmenü in der Tages- oder Wochenansicht oder per Drag&Drop geplant werden. Planungen, die auf Schichten und Schichtzeiten beruhen können, wie manuell gezogene Balken, minutengenau verändert werden. Die Schicht dient lediglich der Planungsunterstützung.
Schichten und Schichtzeiten sind Bestandteil der Professional-Version.