Mitarbeiter zuordnen

Ist das Terminal angeschlossen und funktionsbereit, können auf einfache Weise die RFID-Tags den einzelnen Mitarbeitern zugeordnet werden. Das Programm muß ja wissen, wer sich hinter welchem Chip verbirgt.

Wählen Sie dazu in der Navigation Terminal -> Daten.

Am besten ist es, wenn sich noch keine oder nur Spieldaten auf dem Gerät befinden. Dann kann hinterher gefahrlos gelöscht werden. Halten Sie nacheinander die RFID-Tags an das Terminal, bis der Quittungston erfolgt und legen Sie sie in dieser Reihenfolge vor sich auf den Tisch. Die IN/OUT-Wahl muss zu diesem Zeitpunkt nicht berücksichtigt werden.
Kontrollieren Sie das oben eingestellte Gerät und klicken Sie auf Auslesen. Die erfassten Sätze werden jetzt aus dem Gerät ausgelesen und in der Tabelle angezeigt.

Wenn Sie durch die Tabelle blättern, wird der jeweilige Schlüssel (die ID des RFID-Tags) unten im Bereich Mitarbeiter-Zuordnung angezeigt. In der Auswahlliste darunter steht [Nicht zugeordnet]. Wählen Sie hier den Mitarbeiter aus, der diesen Tag bekommen soll und klicken Sie auf Zuordnen. Von nun an sollte bei jeder weiteren Lesung dieses Chips eine automatische Zuordnung zu diesem Mitarbeiter erfolgen und dessen Name angezeigt werden.
Verfahren Sie ebenso mit den übrigen Sätzen.

Das gleiche Verfahren funktioniert bei der Verwendung von Import-Dateien

Mitarbeiter lassen sich darüberhinaus auch direkt aus der Rohdaten-Ansicht mit einem einfachen rechten Mausklick zuordnen

Liegen Ihnen die Schlüssel für die einzelnen Mitarbeiter vor, können diese auch unter Personalplaner (Export) -> Zuordnungen direkt eingegeben und zugeordnet werden