Zeitplan (Export)

Wie der Import, so lässt sich auch der Export zeitgesteuert durchführen. Dabei werden nicht alle verfügbaren, sondern nur solche Buchungen exportiert, die vor einem Stichtag liegen und zum Export freigegeben worden sind.

Zeiterfassung, Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung


Kontroll-Zeitraum

Damit nur vollständig abgeschlossene Tage zum Personalplaner exportiert werden, sollte der Export normalerweise maximal bis "gestern" erfolgen. Darüber hinaus kann es aber sinnvoll sein, gerade bei automatischer Verarbeitung, das letzte Datum der zu exportierenden Stechzeiten einige Tage weiter in die Vergangenheit zu verlegen und sich so etwas mehr Zeit für das Sammeln der Daten und eine mögliche Korrektur zu verschaffen. Über das Kontrollkästchen Zeiten automatisch für den Export freigeben bestimmen Sie, ob die Freigabe grundsätzlich nur manuell oder automatisch erfolgt. Ist das Kontrollkästchen markiert, werden vor dem Kontroll-Zeitraum liegende Stechzeiten automatisch zum Export freigegeben und können dann hier nicht mehr verändert werden.