Zuordnungen

Mitarbeiter-, Bereichs- und Tätigkeitszuordnungen in externen Systemen erfolgen mitunter anders als im Personalplaner. Über diesen Menüpunkt lassen sich solche externen IDs denen des Personalplaners zuordnen. Damit können dann externe Daten eindeutig zugeordnet werden.

Derzeit wird eine Zuordnung von Mitarbeitern unterstützt. Die Zuordnung kann an mehreren Stellen im Programm auf einfache Weise erfolgen. Sind Ihnen die externen Schlüssel bekannt, können sie auch an dieser Stelle manuell eingetragen werden.

Tragen Sie hierzu hinter Schlüssel-ID: die externe Kennung (RFID-Chip-Nr., Netzwerk-Kennung, Mitarbeiter-ID....) ein und wählen Sie in der darunter liegenden Auswahlliste den zu dieser ID gehörenden Mitarbeiter aus. Durch Klicken auf Zuordnen speichern Sie diese Zuordnung und die Anwendung kennt sie fortan.

Zeiterfassung, Dienstplan, Arbeitsplan, Personalplanung, Urlaubsplanung

Liefert die Quelle auch einen Arbeitsbereich kann auf gleiche Weise eine Zuordnung der externen Kennung zum Arbeitsbereich des Personalplaners vorgenommen werden.